Neuperlach Zoo

Es war einmal vor nicht allzu langer Zeit in einem längst vergessenen Zentrum im tiefen Südosten der Stadt…

Grau trifft Grün, es raschelt hier, es raschelt dort. Die Natur holt sich den Beton zurück, Lebewesen erobern neue Flächen.

Der Zoo 83 erwacht zum Leben…

Advertisements
Panel 1

Der Plattenbau verdeckt mir die Sonne.

Schon wieder!

Beton küsst Beton.

Keine Farbe, nur Einheitsgrau um mich herum.

Ich gehe weiter.

Ich wandere wie jeden Tag auf asphaltierten Wegen durchs Viertel.

Doch: Ey was soll das?

Eine Schildkröte zwickt mir in die Ferse und  fliegt grinsend an mir vorbei.

Das war ein Tagtraum ganz sicher!

Ich gehe weiter.

Da! Wieder etwas!

Ein blauer Vogel piepst mir ins  Ohr.

Er ist so nah, dass ich ihn anfassen möchte.

Er sitzt auf der Nase eines trinkenden Hundes.

Ich schüttle den Kopf und meine Beine laufen weiter.

Doch ein leichtes Kribbeln erwacht in mir.

Wegen dem Drachen? Nein!

Eine Melodie streichelt mein Ohr.

Ist das der Krach von der Straße?

Aber nein! Es klingt wie Musik!

Jetzt bin ich wach!

Neugierig schleiche ich umher und suche die Quelle.

Potzblitz! Um die Ecke strahlt mich ein blauer Affe an!

Er spielt auf einer Gitarre und hüpft im Takt herum.

Hat er zwei oder 10 Arme?

Er ist zu schnell, als dass ich es erkennen kann.

Fasziniert starre ich ihn an und vergesse alles um mich herum.

Irgendwann lege ich ein wenig Geld in seinen Hut.

Grinsend lässt er mich stehen und flüstert beim Abschied:

„Kommst du wieder?“

IMG_20150907_084637713_HDR